ver.di  
 
vau-online  
     



ver.di
Berliner
Finanzämter


home
Start
vau

ver.di-Finanzämter

Fachkommission
Gesamtpersonalrat >>>
örtl. Personalräte
Jugendvertretung
Gesamtfrauenvertretung
Tarifrunde Berlin
ver.di für Einsteiger
ver.di - Mitglied werden
ver.di - Haus
Impressum



ver.di


Beamte Bln. / Brandenburg
ver.di-Beamte
ver.di
ver.di-Mittgliederservice
ver.di-Jugend

  Gesamtpersonalrat
 
 

Liebe Kollegin,

lieber Kollege,

Jörg Bewersdorf
stellv. GPR-Vorsitzender
Jörg Bewersdorf

die Beschäftigten in den Finanzämtern leiden seit Jahren unter einer viel zu geringen personellen Ausstattung. Der Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz hält seit Jahren an der Fehleinschätzung fest, dass 90 % des benötigten Personal ausreichen, um auf Dauer gute Arbeit leisten zu können. Die Beschäftigten zeigen mit ihrem beeindruckenden Verantwortungsbewusstsein und ihrer außerordentlichen Leistungsbereitschaft, dass ihnen eine gleichmäßige und gerechte Besteuerung am Herzen liegt. Diese Einstellung auszunutzen und dabei personell auf Verschleiß zu fahren, ist unverantwortlich und nicht akzeptabel.

Ich werde mich unbeirrbar für gute und gesunde Arbeitsbedingungen in den Berliner Finanzämtern einsetzen, denn ich bin fest davon überzeugt, dass Beschäftigte und Politik gleichermaßen davon profitieren würden. Dazu gehört eine IT-Ausstattung, die unterstützt, den Beschäftigten dient und nicht eine eigene Herausforderung darstellt. Hier gibt es noch einen immensen Verbesserungsbedarf.

Eine gute Vereinbarkeit von Familie, Pflege, privaten Interessen und Beruf ist für mich eine wichtige Voraussetzung für eine moderne und attraktive Verwaltung. Hier müssen die bisherigen sichtbaren Errungenschaften in Form von flexiblen Arbeitszeiten, vielfältigen Arbeitszeitmodellen, Eltern-Kind-Arbeitsplätzen oder der alternierenden Telearbeit kontinuierlich ausgebaut werden. Unsere Arbeitgeber muss weisungsunabhängige Beratungsangebote für alle Beschäftigten bereit stellen und so verdeutlichen, dass er bereit ist, seinen Teil der Verantwortung für gute Arbeit in den Finanzämterb und eine gute Vereinbarkeitssituation zu übernehmen.

Anwärterinnen und Anwärter müssen in unserer schwierigen Materie viel leisten, um am Ende ihrer Ausbildung eine erfolgreiche Prüfung abzulegen. Sie verdienen ohne Wenn und Aber beste Ausbildungsbedingungen und die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Hier sind wir auf einem guten Weg, das Ziel ist aber immer noch nicht erreicht. Im Hinblick auf die demografische Entwicklung werden alle, die die Prüfung bestehen, dringend gebraucht. Das muss von Anfang an durch ein ausdrückliches Übernahmeversprechen deutlich gemacht werden.

Auch nach der Übernahme wollen junge Frauen und Männer ein gute Perspektive in unserer Verwaltung haben. Dazu gehört eine faire Bezahlung ebenso wie gute Aufstiegsperspektiven. Ver.di konnte inzwischen ihre langjährige Forderung nach Anhebung des Eingangsamtes in der Laufbahngruppe 1.2 von A 6 nach A 7 durchsetzen. Nun muss auch die Laufbahngruppe 2.1 folgen. Eine Anhebung des Eingangsamtes von A 9 nach A 10 ist für die anspruchsvolle Tätigkeit nicht zuviel verlangt. Die Angleichung der Berliner Beamtenbesoldung muss nicht nur mit einer fairen und transparenten Berechnung erreicht, sondern auch zukünftig durch zeit- und inhaltsgleiche Übernahme des von ver.di ausgehandelten und notfalls erstreikten Tarifergebnisses gesichert werden.

Die Tarifbeschäftigten in den Finanzämtern dürfen nicht abgekoppelt werden. Für sie müssen ernst gemeinte Perspektiven einer beruflichen Entwicklung durch Qualifizierungsangebote und Höhergruppierungsmöglichkeiten erhalten und geschaffen werden. Dies gilt gleichermaßen für unsere langjährigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wie für die nun endlich im Wege des Quereinstiegs eingestellten neuen Kolleginnen und Kollegen.

Ich freue mich, wenn Sie uns bei diesen Anliegen und den weiteren Herausforderungen unterstützen. Gemeinsam können wir viel erreichen.

 

Herzliche Grüße


Ihr
Jörg Bewersdo
rff

 
Mail Button

eMail an den GPR
 
ver.di-VertreterInnen im Gesamtpersonalrat
(Gruppe der ArbeitnehmerInnen)
Name Vorname Dienststelle Telefon

Bewersdorf Jörg stellv. GPR-Vorsitzender 9024-10602
Misir Anke FA Mitte/Tiergarten 9024-22334
Bewersdorf Susanne Gesamtfrauenvertreterin 9024-10625
vau-online 48

ver.di Jugend 

 
Mitglied werden 

 
komm rein sei Net 

 
ver.di Logo 

 
ver.di Bln/Brandenburg Logo 

 
 


 
ver.di-VertreterInnen im Gesamtpersonalrat
(Gruppe der BeamtInnen)
 
Name Vorname Dienststelle Telefon

Lausch Eric FA Kö I 9024-27568
Kaiser Susann FA Mitte/Tiergarten 9024-22641
Footman Yvonne FA Kö III 9024-31256
Utecht Stefan FA Schöneberg 9024-18249
Fromm Marion FA Kö III 9024-31501
Holzbauer Ulf FA FuSt 9024-32236
Hansen Ole FA Kö III 9021-31277
 
 
     


oben